Für die Alumni des Debattierens veranstalten wir regelmäßig verschiedene Veranstaltungen: Mit den DDG-HORIZONTE-Veranstaltungen gewähren wir interessante Einblicke in die Arbeit verschiedener Alumni. Mit dem Masters‘ Cup in Eisenach sowie dem Alumni-Cup organisieren wir spezielle Alumni-Turniere. Und beim Urlaubswochenende parallel zur Deutschen Debattiermeisterschaft gibt es die Möglichkeit, alte Bekannte im entspannten Rahmen wiederzutreffen, während man sich die aktuellen Talente ansieht. Aktuelle DDG-Termine sind auch im Kalender auf der Achten Minute hinterlegt.

DDG-HORIZONTE

IMG_1457

Die DDG im Bundesinnenministerium

Die Veranstaltungsreihe DDG HORIZONTE hat zum Ziel, in vertraulicher Atmosphäre und kleinerer Runde kontroverse Themen mit Fachleuten zu erörtern, und hoffentlich ein paar interessante Einblicke zu gewinnen. Zum Thema „Soll die Bundeswehr zur Bewältigung der Flüchtlingskrise eingesetzt werden?“ fand am 19. November 2015 der erste Horizonte-Abend statt. Rund ein Dutzend DDG-Mitglieder diskutierten diese Frage mit einem Hauptmann der Bundeswehr und Afghanistan-Veteran. Es folgten bereits Abende zum Freihandelsabkommen TTIP beim Raiffeisenverband und zu Integration im Bundesinnenministerium. Wer Ideen für eine Veranstaltung (z.B. ein Thema oder einen Gast oder eine Besichtigung) hat, melde sich gerne beim Vorstand.

Masters‘ Cup

Lukas Haffert, Gewinner des Master’s Cup 2011 (Mitte). Bild: Manuel Adams

Zum Masters‘ Cup treffen sich die DDG-Mitglieder traditionell auf der Wartburg in Eisenach. Hier wird debattiert, aber das Debattieren steht nicht im Vordergrund: Auf dem Masters‘ Cup-Wochenende geht es auch ums Wiedersehen, ums Schwelgen in Erinnerungen und um das Wiederaufleben alter Kontakte. Das Turnier selbst findet im extra für das DDG-Turnier entwickelten Masters-Format statt, in dem die Teampartner und Teampartnerinnen von Runde zu Runde einander zugelost werden. So steht mehr die Lust an der Debatte und weniger der Ehrgeiz im Vordergrund. Jurier wird das Turnier von aktiven Debattierern, damit das Wochenende auch ein Austausch der Generationen ist. Verbunden ist der Masters‘ Cup üblicherweise mit der Mitgliederversammlung der DDG und einem bunten Rahmenprogramm, einer Wanderung zur Wartburg, Museumsbesuchen, Party und Brunch.

Der Alumni-Cup

siegerfoto-alumni-cup-2017

Willy Witthaut und Andrea Gau gewannen den ersten Alumni-Cup

Endlich mal wieder im Team debattieren – das ermöglicht der Alumni-Cup der DDG. Er fand erstmals im Februar 2017 statt, in Duisburg debattierten 60 Teilnehmer in 3 Vorrunden und einem Finale in BP. Teilnahmekriterium ist, dass die letzte DDM für das Team in Summe bereits 5 Jahre zurückliegt. Ganz alte Hasen können also jüngere Debattierer ausgleichen. Alumni zwischen 23 und 45 kamen so an einem Wochenende zusammen, sahen sich wieder oder lernten sich neu kennen. Denn Debattieren verbindet! Künftig soll der Cup einmal im Jahr an verschiedenen Orten in Deutschland stattfinden.

Urlaubswochenende

Die DDG auf der Reichtagskuppel 2014

Die DDG auf der Reichtagskuppel 2014 (c) DDM Berlin 2014

Urlaub machen, wo andere noch reden? Unter diesem Motto macht die DDG einmal im Jahr Urlaub in der Stadt der Deutschen Debattiermeisterschaft. Dort gibt es ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm mit Politik, Kultur und Geschichte – und der Möglichkeit, mit den Teilnehmern der Meisterschaft auf der DDG-Gala und im Finale der Meisterschaft ins Gespräch zu kommen. Eine tolle Gelegenheit, eine Stadt näher kennen zu lernen, die viele Alumni in ihrer aktiven Rednerzeit schon häufig besucht, aber noch nie richtig entdeckt haben – und natürlich eine Chance, mit alten Freunden Erinnerungen auszutauschen.