Die DDG versteht sich als Förderer der deutschen und deutschsprachigen Debattierszene. Über 60% der Mitgliedsbeiträge unserer Alumni und Förderer werden direkt an die Debattierclubs und Debattierturniere im VDCH-Land ausgeschüttet. Dabei hat die Förderung der DDG zum Ziel, das Debattieren strukturell zu stärken und zum langfristigen Wachstum des Hochschuldebattierens beizutragen. In ihrer Förderung arbeitet die DDG Hand in Hand mit dem Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. zusammen.

Handout Förderprogramme im Überblick

Das Passwort für die Verlinkungen ins VDCH Debattier-Wiki erhaltet ihr vom DDG-Vorstand bzw. vom VDCH-Vorstand.

(c) Manuel Adams

Clubgründungen, Debattiertrainings, Turniercoaches

Die DDG unterstützt insbesondere die Debattierclubs, die gerade erst gegründet werden bzw. solche, die kaum auf eigene Debattiererfahrung innerhalb ihres Clubs zurückgreifen können. Dafür gibt es Unterstützung für Sachkosten für Clubgründungen und Fahrtkostenunterstützung für Debattiertrainings durch externe Trainer. Seit 2016 gibt es die Möglichkeit, über die DDG die Fahrtkosten für einen Turniercoach zu fördern, der einem jungen Turnierausrichter unter die Arme greift.

Turniere

Der aktive Turnierbetrieb wird von der DDG ebenfalls unterstützt. Die DDG fördert die ZEIT DEBATTEN und die Turniere in der Freien Debattierliga (FDL). Neben einer finanziellen Förderung geben jedes Jahr erfahrene Turnierausrichter aus der DDG ihr Wissen auf einem Turnierausrichterseminar weiter. Schließlich begleitet der DDG-Vorstand die Ehrengäste in den Finalveranstaltungen der ZEIT DEBATTEN.

Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft ist traditionell die wichtigste Veranstaltung im deutschsprachigen Hochschuldebattieren – und damit auch in der Förderung  durch die DDG. Auf der DDG sollen sich Jung und Alt begegnen, Alumni und aktive Debattanten ins Gespräch kommen.

  • Unterstützung für Turniere in der Freien Debattierliga beantragen
  • Unterstützung für ZEIT DEBATTEN beantragen

Der Initiativfonds

Aus dem Initiativfonds kann die DDG besonders innovative und nachhaltige Projekte der Debattierclubs fördern. Dabei ist wichtig, dass das Event nicht nur für einen Club, sondern der gesamten Debattierszene offen steht bzw. ihr einen Gewinn bringt. Dreimal im Jahr kann eine Förderung mit einem kurzen Förderformular beantragt werden. Die maximale Fördersumme beträgt 500 Euro.

 

Kleingedrucktes

Bei der DDG gibt es sehr wenige formale Kriterien. Wir rechnen einfach gegen Belege ab und überweisen das Geld, in der Regel verzichten wir auf Rechenschaftsberichte oder ähnliches. Wir freuen uns aber natürlich darüber, wenn alle geförderten Projekte das DDG-Logo auf ihren Veröffentlichungen verwenden.

DDG Logo (JPG)
DDG Logo transparent (PNG)